Author Topic: Freecoaster knackt  (Read 5775 times)

Offline chromoly

  • Forkglider
  • ***
  • Posts: 47
Freecoaster knackt
« on: April 07, 2014, 04:23:45 PM »
In letzter Zeit knackt mein Freecoaster kurz nach dem (vorwärts) reintreten.
Zuerst hab ich gedacht das kommt vom Tretlager, aber das Geknackse kommt tatsächlich vom Coaster und wird immer nerviger.
Kann ich mich schon mal darauf einstellen das die Action bald über den Jordan geht?


Haut rein!




Offline Da Jorg

  • Member
  • **
  • Posts: 21
Re: Freecoaster knackt
« Reply #1 on: April 07, 2014, 07:25:33 PM »
Es wäre evtl hilfreich zu wissen welchen Freecoaster du benutzt.

Offline chromoly

  • Forkglider
  • ***
  • Posts: 47
Re: Freecoaster knackt
« Reply #2 on: April 07, 2014, 10:24:03 PM »
Jo, gute Frage. Stammt aus dem Suelo EX Komplettrad: http://www.global-flat.com/c/n-suelo-complete-bikes-2014-am-ex-and-pro-3492.html
bzw. :http://freedombmx.mpora.de/bmx-product-guide/bmx-komplettrad/suelo-ex-bmx.html
..dummerweise Steht da nirgends was das für ein Teil ist, nichtmal auf der Nabe selbst.
Falls das Ding den Bach runter geht, bin ich gewillt mir den KHE Greyhound Big-V zu holen, komplett mit Laufrad. Falls jemand Erfahrung mit dem Kram hat, wären ein paar Meinungen ganz interessant.
Cheers!  :beer:
 
 
 
 
 

Offline chromoly

  • Forkglider
  • ***
  • Posts: 47
Re: Freecoaster knackt
« Reply #3 on: April 08, 2014, 02:30:30 PM »
Hab inzwischen herausgefuden dass sich der Coaster nach dem reintreten weiterdrehen möchte. Wenn man direkt nach dem antreten von den Pedalen geht, dreht sich die Kurbel weiter. Irgendwas verhakt sich da. Wenn man auf den Pedalen bleibt merkt man das fast nicht, aber es knackt halt immer weil irgendwas hängenbleibt.
Werd das Ding wohl mal zerlegen müssen.

..ummg

Offline chromoly

  • Forkglider
  • ***
  • Posts: 47
Re: Freecoaster knackt
« Reply #4 on: April 11, 2014, 09:41:37 PM »
FYI: hab das Ding auseinandergenommen und alles sauber gemacht. Hatte wohl ein leichtes Spiel, weil sich der ganze gekonterte Quatsch beim aufdrehen in einer Weise mitgedreht hat, wie er sich nicht hätte mitdrehen sollen.. :beer:
Irgendwo stand auch ganz klein KHE drauf (war erst nur zu blind)  ::) .
 
However, jetzt knackt erstmal nix mehr. Mal sehen
Cheers!!

Offline SaschaB.

  • Cliffhanger
  • *******
  • Posts: 462
Re: Freecoaster knackt
« Reply #5 on: April 14, 2014, 10:33:49 AM »
Das Knacken des Coasters lag nicht am Spiel....sondern das zeugt daher, das sich der Konus der sich beim antreten an die Coasterwand zieht festgeklemmt hat. Das ist bei vielen " KHE" Coastern zu beobachten...... eine ordentliche Portion Fett an der richtigen Stelle aufgetragen sorgt dafür das das nicht mehr passiert, bzw. nicht mehr so schlimm auftritt........

Mit den KHE Coastern bist Du gut bedient und hast auch keine Probleme Ersatzteile zu bekommen.

Das hier ist auch ein gutes Coasterlaufrad........ http://www.kunstform.org/de/st-martin-evo-female-freecoaster-hinterrad-p-6209

Der BIg-V Felgenring ist nicht sonderlich haltbar.....ich würde mir den nicht zu legen.....
« Last Edit: April 14, 2014, 10:44:26 AM by SaschaB. »

Offline chromoly

  • Forkglider
  • ***
  • Posts: 47
Re: Freecoaster knackt
« Reply #6 on: April 15, 2014, 04:57:55 PM »
Bis jetzt läuft alles wieder einwandfrei. Danke für die Info! Mir kam das ganze beim Abschrauben der Pegs halt komisch vor, da sich die Konterung auch gelöst hat.
cheers!  :beer:

Offline DaddyCool

  • Deathtrucker
  • ********
  • Posts: 801
Re: Freecoaster knackt
« Reply #7 on: September 05, 2016, 11:03:57 PM »
Hallo,
habe das gerade erst gelesen. Das ist interessant, ich habe schon öfter von diesem Problem in Zusammenhang mit KHE Freecoastern gehört. Es liegt wohl mitunter an Toleranzen von dem kegelförmigen Teil, das sich auf dem Schneckengewinde des Treibers bewegt und dem eingeschraubten Stahlteil im Nabengehäuse.
Ich habe gehört, dass man auch Abhilfe schaffen kann, indem man an dem Kegelteil ganz wenig Material der Nuten abträgt (sozusagen entgratet). Dabei sollte man aber wohl äußerst vorsichtig sein, bevor am Ende der Vortrieb nicht mehr verlässlich funktioniert (und man schlimmsten Falls ins Leere tritt). Ich habe das an einer meiner KHE-Typ-Naben auch, an der anderen nicht. Bisher habe ich es ignoriert, weil es mich nur akustisch stört. Interessanterweise wird es nicht durch Abnutzung besser (ich fahre die Nabe schon einige Jahre).
Ein guter Punkt ist sicher das Fetten. Da kann man ja nichts kaputt machen. Werde ich mal probieren...
Gruß